Einladungskarte

Einladungskarten

Einladungskarten

Der Hochzeitstermin steht endlich fest. Ihr habt euch für eine passende Location entschieden und auch schon alles Notwendige mit dem Pfarrer bzw. dem Standesbeamten abgeklärt? Jetzt ist es an der Zeit, die Einladungskarten zu bestellen.

Dabei wird man zunächst von einer Flut aus Möglichkeiten überrollt. Das Angebot ist mittlerweile riesig. Die Einladungskarten schaffen den allen ersten Eindruck für eure Gäste. Daher sollten sie den Stil der Feier widerspiegeln und die Gäste bereits ein wenig Neugierig auf eure Hochzeit machen.

Save the Date

Falls das Datum eurer Hochzeit bereits recht früh feststeht, könnt ihr bereits sogenannte „Save the Date“-Karten verschicken. Da die meisten ihren Jahresurlaub bereits am Ende des Jahres einreichen müssen, können diese Gäste bereits euer Datum miteinplanen.

Die „Save the Date“-Karte ist üblicherweise eine einfache Karte im Stil einer Postkarte. Die Gäste erfahren hier erstmals das Datum eurer Hochzeit und – falls noch nicht geschehen – dass ihr überhaupt heiratet! Mehr nicht. Bei Gefallen kann bereits ein kleiner Spruch integriert werden, jedoch sollte man sich bei der „Save the Date“ Karte überwiegend auf das Verkünden des Hochzeitsdatums konzentrieren.

Die Karten

Bei den Einladungskarten hingegen, muss darauf geachtet werden, alle notwendigen Informationen über die Hochzeit aufzulisten. Orientiert euch dabei an den drei W-Fragen:

  • Wer
  • Wann
  • Wo

Wer heiratet wen, an welchem Tag und wo genau? Vergesst nicht die vollständige Adresse der Kirche/des Standesamts und der Location aufzuführen, so können die weit reisenden Gäste diese einfach in ihr Navigationssystem eintragen und unnötige Verwechslungen können ausgeschlossen werden. Ratsam ist auch Telefonnummern und/oder E-Mail-Adressen aufzuführen. Habt ihr von eurer Location eine Deadline für die endgültige Anmeldung der Gästezahl erhalten? Nehmt dieses Datum und addiert mindestens einen Monat hinzu! Gäste können sehr nachlässig mit Fristen sein.


Kommen wir nun äußeren Eindruck eurer Einladungen. Spätestens durch die Einladung (falls nicht schon mit der „Save-the-Date Karte geschehen) erhält der Gast den ersten Eindruck von eurer Hochzeit. Um dem roten Faden zu folgen, solltet ihr die Einladungskarten in dem gleichen Stil halten, wie schon eure „Save the Date“-Karten.

Es bietet sich an, für eure Einladungskarten bzw. Save the Date Karten ein Fotoshooting zu machen. Bestenfalls bei dem Fotografen, der euch auch später bei eurer Hochzeit begleiten wird. Hier könnt ihr den Fotografen bereits kennen lernen und euch von seinem Können überzeugen. Zudem habt ihr für das Fotoalbum wunderbare und vor allem professionelle Fotos aus einer Zeit, in der ihr noch nicht verheiratet wart. Auch die Gäste werden sich über schöne Fotos auf den Einladungskarten freuen. Einige davon haben euch vielleicht schon länger nicht gesehen und freuen sich über die schönen Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.